Die Feuerbestattung

Asche zu Asche, Staub zu Staub ...

Die Bestattungsart richtet sich nach dem Willen des Verstorbenen.
Äußerte der Verstorbene z.B. bereits zu Lebzeiten den Wunsch nach seiner späteren Einäscherung,
so muss hierzu seine entsprechende schriftliche Willenserklärung vorliegen.
Fehlt diese, so können ersatzweise die nächsten Angehörigen diesen Wunsch schriftlich bekunden.

Bei der Feuerbestattung wird der Verstorbene in einem Krematorium eingeäschert.
Meist wird anschließend die verbleibende Asche mit einer Urne traditionell auf einem Friedhof beigesetzt.
So facettenreich wie unser Leben, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten, die sich nach dem Tode bieten:

  • Aufbewahrung der Urne in einem Kolumbarium
  • Verstreuung der Asche im Wald oder auf einer Almwiese
  • sogar die Verstreuung der Asche im Weltraum ist möglich!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf! Gerne beraten wir Sie persönlich.

Beispiele liebevoll geschmückter Urnen
Urnen